[vc_row][vc_column width=“1/1″][heading header_type=“h2″]Wenn du dein Tier zu Hause zurücklassen musst[/heading][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column width=“1/1″][vc_column_text]

Du fährst in den Urlaub und musst dein Tier zu Hause zurücklassen? Ich weiß, dass das manchmal schwer sein kann, denn ich bin selbst viel unterwegs. Deshalb habe ich dir in diesem Artikel ein paar Tipps für deine nächste längere Abwesenheit von zu Hause zusammengestellt.

Die Vorkehrungen für deinen Urlaub

Wenn es dir nicht möglich ist, Urlaub mit dem Hund zu machen oder du ein Tier hast, was sich nicht mal eben mitnehmen lässt, muss natürlich zunächst einmal eine Urlaubsbetreuung gesucht werden. Hierbei sollte es sich um jemanden handeln, dem du vertrauen kannst. Dies kann ein Freund, ein Familienmitglied, ein guter Nachbar oder ein Tiersitter sein. Falls du niemanden aus deinem direkten Umkreis kennst, der Zeit und Lust hat, diese Aufgabe für dich zu übernehmen, lohnt sich der Austausch mit anderen Tierhaltern in deiner Umgebung. So gibt es beispielsweise bei Facebook Gruppen für Katzen- und Hundehalter, in denen man nach einer Urlaubsbetreuung auf Gegenseitigkeit suchen kann. Das bedeutet, dass man sich untereinander abwechselt und unterstützt, wenn der jeweils andere unterwegs ist. Eine weitere Möglichkeit ist es, dein Haustier in eine Tierpension zu geben. So oder so solltest du dich aber vorher mit der Person und gegebenenfalls den Örtlichkeiten bekanntmachen. Machen der oder die Menschen wirklich einen guten Eindruck auf dich und ist es dort sauber und gepflegt, mit viel Platz für die Tiere? Hole dir auch im Internet oder besser noch von Bekannten Infos zu einzelnen Tierpensionen ein.

Bei Katzen stellt sich zudem die Frage, ob es nicht besser ist, sie in ihrer gewohnten Umgebung zu lassen und jemanden zu suchen, der bereit ist, zweimal am Tag vorbeizuschauen, ihnen Futter zu geben, das Katzenklo zu säubern und sich ein wenig mit ihnen zu befassen. Die meisten Samtpfoten sind froh, wenn sie ihr Revier nicht verlassen müssen, denn zusätzliche Transporte und das Eingewöhnen in einer anderen Umgebung bedeuten zusätzlichen Stress. Etwas anderes ist es, wenn du öfter mal für längere Zeit weg bist und sie dann jedes Mal zu demselben Menschen kommen, an den sie sich bereits gewöhnt haben und den sie mögen. Das kann für sie dann so sein, als ob sie selbst in der Zeit einen kleinen Urlaub machen. Aber hier kommt es natürlich auf die Vorlieben und den Charakter deines Tiers an.

 

Hund Reise UrlaubLass dir auf jeden Fall die Telefonnummer der Person geben, die auf deinen Tierfreund aufpasst. So könnt ihr zwischendurch in Kontakt bleiben und sie kann dir vielleicht auch übers Smartphone aktuelle Fotos deines Freundes schicken. Wenn mehrere Personen die Betreuung übernehmen, so wäre es gut, wenn sie untereinander ebenfalls ihre Telefonnummern haben. Natürlich sollte jeder der Aufpasser ausreichend über die zu übernehmenden Aufgaben und die Vorlieben deines Tiers informiert sein, am besten mit einem Zettel vor Ort.

Außerdem gibt es noch zahlreiche praktische Hilfsmittel, vor allem für Katzenhalter: Für Freigänger eignen sich Katzenklappen an der Tür, die sich nach Wunsch nur zu bestimmten Zeiten öffnen oder auf den Chip deiner Samtpfote reagieren, sodass keine fremden Katzen ins Haus können. Damit sind die Freigänger eigenständiger und nicht darauf angewiesen, dass jemand sie hinauslässt (natürlich brauchen sie dennoch Betreuung!). Dann gibt es noch Futterautomaten für Nass- und Trockenfutter, mit denen kürzere Abwesenheiten überbrückt werden können, etwa wenn du selbst nur eine Nacht weg bist oder der Katzensitter einmal nicht kommen kann. Für nervöse Stubentiger eignen sich Duftbestäuber mit Katzenpheromonen, die eine beruhigende Wirkung haben. Weitere hilfreiche Tipps für die Vorbereitung der Urlaubsbetreuung für Katzen findest du außerdem in diesem Artikel.

[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column width=“1/1″][vc_column_text]

Wenn du dann im Urlaub bist – in Kontakt bleiben

Katze Frau UrlaubWas kannst du selbst tun, um dein Tier von unterwegs aus zu beruhigen bzw. mit ihm in Kontakt zu bleiben? Dein tierischer Begleiter spürt deine Emotionen nicht nur, wenn du unmittelbar bei ihm bist, sondern ebenso auf die Ferne (mehr dazu in diesem Artikel). Dementsprechend kann er auch mitbekommen, ob du mit Sorge an ihn denkst oder ganz gelassen bist. Das wiederum wird sich auf ihn auswirken!

Wenn du bereits meine Übungen zu „Verstehe die Welt deines Tiers“ durchgeführt hast, weißt du schon, wie du eine intensive Herzensverbindung zu deinem Tierfreund herstellen und aufrechterhalten kannst. Falls du dies noch nicht getan hast, hier noch einmal die Übung zur Herzöffnung:

Schließe deine Augen (z.B. wenn du dich gerade auf der Reise befindest und nicht Auto fahren musst), komme innerlich zur Ruhe und gehe mit deiner Aufmerksamkeit in deine Herzregion. Denke nun innerlich an dein Tier und spüre die Liebe zwischen euch. Vielleicht entwickelt sich in deinem Herzen ein warmes Gefühl oder ein Kribbeln. Nun kannst du dir eine geschlossene Lotusblüte in deinem Herzen vorstellen, die langsam ihre Blätter öffnet, sodass aus ihr noch mehr Liebe hervorgehen kann. Spüre, wie eine direkte Verbindung zwischen deinem Herzen und dem Herzen deines Tiers verläuft, die die Liebe von einem zum anderen fließen lässt. Beim Ausatmen gibst du deine Liebe weiter, beim Einatmen kannst du wiederum die Energie deines Begleiters empfangen. Dabei ist es ganz egal, ob dein Tier gerade bei dir ist oder tausende Kilometer entfernt – eure Liebe zueinander ist ja immer gleich!

Auf diese Weise kannst du dich immer mal wieder von unterwegs mit deinem Haustier verbinden. Vielleicht braucht es ein wenig Übung, bis du richtig viel spürst, vielleicht geht es auch recht schnell. Ein guter Zeitpunkt hierfür ist auch der Moment vor dem Schlafen, wenn du bereits im Bett liegst und gut abschalten kannst.

Wenn du die Herzverbindung spürst, dann denke innerlich an Bilder deiner Heimkehr. Wie wird es sein, wenn du wieder zurück bist und dein Tier freudig begrüßt? Vielleicht kannst du auch die gegenseitige Freude (ein inneres Kribbeln!) spüren. Was wird dein tierischer Freund tun, habt ihr bestimmte Rituale, wenn ihr euch wiederseht? Wirst du ihm etwas mitbringen oder ihm ein besonderes Leckerli geben, wenn du zurück bist? Wie wird es sich anfühlen, sein Fell zu spüren, wenn du ihn wieder streichelst? Versuche dir diese Situation so genau wie möglich auszumalen, spüre inneren Frieden und Liebe. Dein Tier wird diese Gefühle über eure Herzensverbindung spüren und beruhigt sein. Und auch du dürftest damit ein besseres Gefühl bekommen.

Dies kannst du zu einem Ritual machen und es jede Nacht vor dem Schlafen in deinem Urlaub wiederholen. Dann kannst du die Nächte, die du noch weg sein wirst, rückwärts zählen und auch dieses Gefühl deinem Haustier schicken, z.B. „noch 5 mal dunkler Himmel“ und dir dabei einen Sternenhimmel vorstellen.

Wenn du magst, probiere es mal mit meiner geführten Meditation, die ich für Situationen wie diese geschrieben und vertont habe:

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Aus eigener Erfahrung kann ich berichten, dass es durchaus einen Unterschied macht, ob ich auf diese Weise mit meinem Tier von unterwegs aus in Verbindung bleibe oder eben nicht. Es gab auch schon Reisen, die ich ohne diese Übung verbracht habe, weil ich zu sehr mit anderen Dingen beschäftigt war und es vergessen habe. Das Ergebnis einer dieser Reisen war, dass einer meiner Kater zu Hause mehrmals aufs Sofa gepinkelt hat (was er vorher noch nie getan hat) und es auch danach noch ein paar Tage lang tat, weil er sich nicht ernstgenommen und genug informiert fühlte – wie sich danach in einem Gespräch herausstellte. Wenn ich die Übungen hingegen mache, verläuft alles sehr viel gelassener und der Moment des Wiedersehens ist stets herzlich.

Nun wünsche ich dir eine gute Reise, mit vielen schönen Erlebnissen und einem gelassenen Tier zu Hause!

[/vc_column_text][divider][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column width=“1/1″][vc_column_text]Möchtest du gerne weitere Tipps für dich und dein Tier haben?[/vc_column_text][divider][/vc_column][/vc_row]