66 – Gute Tierkommunikatorin gesucht: Woran du sie erkennst

Was tun, wenn eine gute Tierkommunikatorin gesucht wird? Auf diese Punkte gilt es zu achten

Das Angebot an Tierkommunikatoren ist inzwischen groß! Das zeigt mir: Die Welt verändert sich.

Gleichzeitig gibt es auch immer mal wieder Kritik an der Tierkommunikation oder Menschen sind nicht ganz so zufrieden mit ihren Tierkommunikatoren.

Ich habe die Tierkommunikation 2013 erlernt, arbeite seit 2014 als Tierkommunikatorin und bilde seit 2016 andere Menschen darin aus, Tierkommunikation für den Eigengebrauch und auch professionell mit anschließendem Business Aufbau zu lernen.

Dabei habe ich so einige Methoden, Arten und Möglichkeiten der Tierkommunikation und weiteren Methoden aus dem Coachingbereich kennengelernt und mich selbst immer wieder weiter gebildet und danach gefragt: Was ist über das, was ich bisher gelernt habe hinaus noch möglich? Wie kann Mensch & Tier ich noch nachhaltiger helfen?

In dieser Podcast Episode gehe ich darauf ein, woran du (zumindest aus meiner Sicht und meinen Erfahrungen nach) eine/n gute/n Tierkommunikator/in erkennst, was er/sie mitbringen sollte und wie du herausfinden kannst, ob er oder sie zu dir passt.

Dabei möchte ich natürlich auch mit einigen vielleicht falschen Vorstellungen und Erwartungen aufräumen, die man als Kunde an einen Tierkommunikator stellen könnte – einfach, weil man es bisher noch nicht besser wusste. Die Tierkommunikation hat auch Grenzen und man sollte keine „Wunderheilungen“ erwarten.

 


Wenn du dir dieses Video anschaust, werden Informationen an Youtube übertragen. Mehr erfährst du auf unserer Datenschutz-Seite

 

Abonniere den Kanal bei Apple Podcasts, Google Podcasts oder Spotify, um nichts mehr zu verpassen – oder hol dir gleich unsere kostenlose App, in der du alle Episoden hörst und viele Extra Impulse bekommst.

Selber Tierkommunikation lernen & aktuelle Kurse