49 – So schließt du das Jahr mit deinem Tier entspannt ab

No comments

Wenn positives Denken zur Last für dich & dein Tier wird

„Du musst dich immer auf das fokussieren, was du von deinem Tier möchtest und darfst bloß nie Angst haben!“

„Du musst hart an dir arbeiten, um nichts falsch zu machen mit deinem Tier und du musst auch ganz genau wissen, was du von deinem Tier möchtest!

Sonst kann das nichts mit euch werden!“

Setzt du dich manchmal unter Druck, weil dein Tier dich noch nicht ganz zu verstehen scheint oder weil es nicht macht, was du dir wünschst, obwohl du schon positiv denkst und versuchst, ihm z.B. Sicherheit auszustrahlen?

Oder merkst du oft, dass du entspannter sein müsstest, aber bekommst es einfach nicht hin?

In dieser Episode gehe ich darauf ein, ob positives Denken allein immer reicht, was du machen kannst, um den Druck herauszunehmen und wie du die Beziehung zu deinem Tier so vertiefst, dass ihr eine vertrauensvolle Basis habt, auf die ihr so aufbauen könnt, dass ihr euch weniger Stress machen müsst.

▶ Alle Kurse für Tierhalter und zum Thema Tierbusiness aufbauen findest du übrigens in der Seelenfreunde Tierakademie

 

Abonniere den Kanal bei itunes, um nichts mehr zu verpassen.

Du kannst diesen Podcast abonnieren, um keine Folge mehr zu verpassen. In der nächsten Folge geht es darum, wie du Problemen mit deinem Tier auch etwas Gutes abgewinnen kannst und in der Folge darauf, welche Aufgabe dein Tier an deiner Seite hat.

Wenn du weitere Tierhalter kennst, für die diese Inhalte interessant sind, würde ich mich sehr freuen, wenn du diese Seite mit ihnen teilst!

Seelenfreunde149 – So schließt du das Jahr mit deinem Tier entspannt ab

Related Posts