[vc_row][vc_column width=“1/1″][heading header_type=“h2″]Wie du dem Körper deines Tiers hilfst, sich zu entspannen[/heading][vc_column_text]

Bei uns Menschen redet man ja oft davon, dass es nicht nur darum geht, sich gesund zu ernähren und zu bewegen, sondern sich auch innerlich wohl zu fühlen, damit es dem Körper gut gehen kann. Aber ist das auch bei deinem Tier so?

Wie reagiert der Körper deines Tiers auf Stressfaktoren und wie kann dein Tier wieder Wohlbefinden erlangen, wenn es ihm auf der körperlichen Ebene einmal nicht so gut geht?

Was tun, wenn dein Tier Traumata erlebt hat, die noch heute einen Einfluss auf sein Leben haben?

Darüber rede ich heute mit Andrea Hartmann, die sich sowohl mit Körperarbeit für Menschen als auch für Tiere bestens auskennt.

Andrea ist schon seit ihrer Geburt hellsichtig und arbeitet seit vielen Jahren als mediale Beraterin für Mensch und Tier, u.a. auch mit der Tierkommunikation. Eines ihrer Spezialgebiete sind Körper und Körperarbeit. Sie hilft Menschen und Tieren, wieder ganz zurück in ihr Wohlbefinden zu gelangen und in ihre Schöpferkraft zu kommen.

► Andreas Webseite: https://www.andrea-hartmann.com

Nach diesem Interview ist noch etwas Wundervolles entstanden: Da ich selbst mich gerne in dem Bereich Traumaarbeit mit Tieren weiterbilden möchte und Andrea Tagesseminare anbietet, bei denen man lernt, wie man sein Tier da begleiten kann, haben wir abgemacht, dass am 4.8. ein solches Seminar auf Gut Hahnenseifen (bei Gummersbach) stattfindet.

Möchtest du dabei sein und lernen, wie du die Sichtweise auf die Vergangenheit deines Tiers ändern und ihm mit einem Körperprozess helfen kannst, den Stress wirklich loszulassen? Dann sei gerne dabei! Du brauchst keine Vorkenntnisse und kannst deinen Hund mitbringen, wenn du möchtest. Außerdem werden wir mit den Tieren vor Ort zusammenarbeiten.

►►► Trauma erkennen und verändern: Erschaffe eine neue Realität für dich und dein Tier: Alle Infos zum Tagesseminar

[/vc_column_text][vc_column_text]Abonniere den Kanal bei itunes, um nichts mehr zu verpassen.[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column width=“3/4″][divider][vc_column_text]

Dieses Video ansehen auf YouTube.

[divider][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column width=“1/1″][divider][vc_column_text]Du kannst diesen Podcast abonnieren, um keine Folge mehr zu verpassen. In der nächsten Folge geht es darum, wie du Problemen mit deinem Tier auch etwas Gutes abgewinnen kannst und in der Folge darauf, welche Aufgabe dein Tier an deiner Seite hat.

Wenn du weitere Tierhalter kennst, für die diese Inhalte interessant sind, würde ich mich sehr freuen, wenn du diese Seite mit ihnen teilst![/vc_column_text][divider][divider][/vc_column][/vc_row]