Sonja Neuroth

Ich bin

Sonja NeurothIntuitiv, kreativ, zuverlässig, strukturiert, aufmerksam, einfühlsam, sowohl gesellig als auch gerne alleine (bzw. mit meinen Katzen)

Das zeichnet mich aus

Die besondere Kombination aus Herz und Verstand! Ich kann meine innere Ruhe gut auf Mensch und Tier übertragen, sodass sie sich in meiner Gegenwart entspannen. Gleichzeitig bewahre ich immer den Überblick für die nächsten gangbaren Schritte.

Der rote Faden in meinem Leben

Meine Passion ist es, neue Wege zu finden und zu gehen! Ich war oft eine Art Vorreiter. Dabei war es mir schon immer wichtig, meiner inneren Stimme zu folgen und authentisch zu bleiben. Ich weiß, wieviel Mut man dafür aufbringen muss und unterstütze gern andere darin, sich auf ihrem Weg ebenfalls treu zu bleiben.

Kommunikation ist für mich ein Mittel, seine Einzigartigkeit auszudrücken und gleichzeitig Verbindung herzustellen. Früher beschäftigte ich mich viel mit Fremdsprachen, heute helfe ich Mensch und Tier, ihre Verbundenheit durch gegenseitiges Verständnis zu vertiefen. Ich liebe es, wenn aus anfänglicher Distanz und Missverständnissen mit der Zeit echte Nähe entsteht, sobald man sich klar ausdrücken kann!

Warum der Name Seelenfreunde?

Der Name steht für die tiefe Freundschaft zwischen Mensch und Tier. Viele Tierhalter haben eine intensivere Beziehung zu ihren Gefährten als zu anderen Menschen! Die Bezeichnung bezieht sich auch auf meine Klienten. Denn ich arbeite mit Menschen zusammen, die ihre Tiere lieben!

Der Hintergrund meiner Arbeit

Die Erfahrung mit Tieren und mit meinen derzeitigen Begleitern, den Katern Thor und Loki, hat mir gezeigt, wie hilflos man sich fühlen kann, wenn das eigene Haustier sich seltsam verhält und man nichts daran ändern kann. Oftmals kommen dabei Ängste, Sorgen und Schuldgefühle hoch. Das muss nicht sein, denn das Leben mit Haustier sollte Spaß machen, für beide Seiten!

Ich durfte von Tieren schon so viel lernen: Pferde haben mich an meine Emotionen herangeführt, Katzen ich ermutigt, mein Selbstwertgefühl zu steigern, Hunde haben mir geholfen, mich mit meinen Ängsten auseinanderzusetzen …. und noch vieles mehr!

Meine Arbeit begann 2013 zunächst mit reiner Tierkommunikation (Die Geschichte dazu findest du hier). Aber damit war es für mich nicht getan. Ich sehe Mensch und Tier als Team. Damit eine Partnerschaft auf Augenhöhe möglich ist, müssen beide mit einbezogen werden. Ich möchte nicht nur der Vermittler sein, sondern Tierhalter in ihre volle Kraft bringen, damit sie selbst ihr Tier besser verstehen.

Der Weg dahin ist für mich die Selbsterkenntnis und die Intuition. Oftmals ist es in Problemfällen nötig, sich neben der Situation mit seinem Haustier noch weitere Lebensbereiche anzusehen. Aus diesem Grund habe ich mich auch im Bereich Coaching für Menschen fortgebildet und schließlich in Zusammenarbeit mit Mensch und Tier mein eigenes, integrales Tierhaltercoaching entwickelt.

Ein respektvoller und verantwortungsbewusster Umgang mit Mensch und Tier ist mir sehr wichtig. Deshalb finde du hier meine persönlichen Werte.

Das sagt eine Klientin über mich:

Sonja strahlt eine ungemeine Ruhe und Kompetenz aus. Sie findet auf jede Frage ein passende Lösung/Antwort und erklärt alles sehr verständlich. Die Betreuung ist perfekt, ich fühle mich bestens aufgehoben und zuverlässig beraten. Vielen Dank und weiterhin viel Erfolg für dich!

Christina T.

Meine bisherigen Ausbildungen

2017: Aufstellungsarbeit für Pferde bei Angelika Hutmacher

2015-16: Ausbildung Menschenlehrer/Integrales Coaching bei Veit Lindau

2014-15: Universelle Weiße Zeit Heilung Level I-IV bei Sabine Steinbach

2013-14: Grund- und Aufbauseminare zur Tierkommunikation bei Susanna Zwernemann

2007-14: Studium verschiedener Sprachen und Kulturen, u.a. Skandinavistik und Fennistik

Publikationen

„Menschenlehrer – vom Leben geöffnet“ (Co-Autorin, neben Veit Lindau und anderen Menschenlehrern) – In meinem Kapitel findest du meine ganz persönliche Geschichte darüber, wie die Pferde mich näher zu mir selbst und zu meinen Emotionen gebracht haben.

Meine beiden Begleiter

Katze SeelenfreundeLoki, geboren 2012. Er ist zugleich zart und hartnäckig (wenn er sich etwas in den Kopf gesetzt hat). Er schmust gerne und ist ein richtiger „Herz-Kater“, denn er vermag es, das Herz von jedem zu öffnen, auf dessen Schoß er sich legt.

Er hilft mir, gut auf mich zu achten und immer mal wieder Pausen einzulegen, denn wenn ich dies nicht tue, fängt er sehr laut an, zu miauen.

Seelenfreunde KatzeThor, der „Weise“, geboren 2012. Als er mit seinem Bruder Loki zu mir kam, ließ er sich kaum streicheln. Seitdem hat er sich sehr weiterentwickelt: Heute ist er sehr verschmust und vom Charakter sehr gereift.

Wenn es darum geht, mit beiden Katzen Kontakt aufzunehmen, übernimmt er gerne das Wort und hat immer etwas zu sagen. Am besten schmeichelt man ihm, wenn man ihm sagt, wie hübsch er ist. Und das stimmt ja auch!

Seelenfreunde1Über mich – Sonja Neuroth